Redstart RED Winch

Redstart hat mit der Entwicklung seiner Red Winch den Seilwinden-Markt revolutioniert. Wir sind offizieller Vertriebspartner in Deutschland.


Mit der RED Winch haben Sie eine extrem gute Winde auf dem Sektor Hydraulik, aber die Red Winch Hornet 12 Volt setzt neue Akzente im Bereich Doppelmotor-Winden.

Daten zur RED Winch Hornet:


2 x 12 Volt Motor je 6,8 PS
bis ca. 4,5 Tonnen Zugleistung

 

Seilgeschwindigkeit:
mit normaler Übersetzung 40 m/min.
mit Overdrive 60 m/min

Das Gehäuse ist aus CNC gefrästen Teilen.

Die neu patentierte Bremse stoppt schneller als fast alle auf dem Markt erhältlichen Seilwinden.

Die Seiltrommel ist für ca. 40 m Seil (11 mm stark) ausgelegt.

Bei Redstart stehen eine hohe Qualität in der Fertigung und der Anspruch dem Kunden eine der besten Seilwinden zu liefern im Vordergrund. Garantie, Service und Ersatzteilversorgung werden bei Redstart großgeschrieben.


Lassen auch Sie sich begeistern und testen Sie die RED Winch Hornet bei uns.

Sollten Sie Fragen haben oder benötigen Sie weitere Informationen? Rufen Sie uns an unter +49 6269 41020 oder senden Sie Ihre Email an info@ks-tuning.de




pro Seite: 10 | 20 | 30 | 50 | 100
Zeige als: Galerie Liste



RED Winch - STORM Montage

einige Filme über die Produktpalette  um zu zeigen wie einfach die Montage des neuen STORM Doppelkopfes ist.

Bisher hat es sich gezeigt das ein kompletter Tausch des Kopfes und die Montage der Motoren und der Luft aktivierten Bremsen bequem in unter 20 Minuten zu schaffen ist...und schon hat man aus einer WARN 8274 eine ?#‎Doppelmotor? Winde gemacht die zudem noch ca 30m/min zieht bei 12V.

Natürlich kann sie auch mit 24V betrieben werden (mit dem Supercharger von Red Winch) und spult dann mit knapp 60m/min ein.

Das besondere an diesem Paket ist die Option der Luftdruckbremse. Sie stoppt die Winde sofort! Also gar kein Nachlauf mehr!

 

 

RED Winches - HORNET II

Red Winches hat nach sehr erfolgreichen 3 Jahren mit der Hornet 1 nun eine überarbeitete und nochmal verbesserte Version, die Hornet 2, herausgebracht.

Es sind subtile Änderungen, aber alle aus den Erfahrungen der Teams welche diese Seilwinde bei Wettherben einsetzen.

So ist zum Beispiel der Abstand der Motoren zur Trommel größer geworden und die Bauhöhe dennoch fast identischgeblieben.

Die Luft aktivierten Bremsen liegen nun auf der Innenseite zwischen Doppelkopf und Motoren und nicht mehr außen.